24 Ideen für die Direktvermarktung von Produkten und Dienstleistungen aus der Landwirtschaft im Internet

Bestimmt fragst du dich, was du auf Hofbox anbieten könntest? Oder du machst dir Gedanken, ob es sich lohnt, die schweren Äpfel per Post zu versenden? In diesem Blog möchten wir dir ein par Inspirationen geben.

Ideen für Angebote auf Hofbox

Kannst du etwas ganz besonders gut? Hast du ein Hobby mit welchem du gerne Geld verdienen möchtest? Möchtest du die Produkte welche Ihr tagtäglich auf dem Hof produziert direkt an den Endkunden verkaufen? Hofbox ist vielseitig! Fast alles lässt sich darüber vermarkten! Doch Äpfel und Karotten bietet fast jeder an. Sei innovativ und biete dem Kunden mehr als er im „normalen“ Detailhandel bekommt.

  • Blumensträusse
    Hast du selber ein grosses Talent wunderschöne Sträusse zu binden? Wie wäre es mit einem Lieferservice in deiner Region? Werde ein Konkurrent vom gelb – schwarzen Riesen. Der grösste Vorteil, du schneidest die Blumen nur, wenn sie auch wirklich benötigt werden.
  • Fleisch
    Schon bald steht wieder eine Metzgete an? Mach jetzt schon Werbung dafür. Übrigens die Konsumenten schätzen immer mehr, wenn das ganze Tier verarbeitet wurde. Gib ihnen Tipps und Kochvorschläge für „unbekanntere“ Fleischstücke.
  • Eier
    Viele wollen in der heutigen Zeit wissen woher ihr Ei kommt und ob das Huhn vorher glücklich war. Zeige Bilder, beschreibe wie deine Hühner leben! Bilder sind besser als jedes Label. Und vielleicht darf der Konsument beim Abholen auch gleich noch beim Füttern helfen?
  • Konfitüre
    Keine Konfitüre schmeckt so lecker und nach richtigen Früchten wie die von Grossmutter. Leider gibt’s die in keinem Supermarkt zu kaufen, sondern nur in Hofläden.
  • Fisch
    Der Morgennebel liegt in der Luft, der Fischer bringt seine Fänge ans Land! Frischer Fisch, wo gibt’s das noch in der Schweiz! Damit er nicht alt wird, muss er aber vermarktet werden.
  • Käse
    Einen ganzen Sommer verbrachten die Kühe auf der Alp. Saftige Kräuterwiese gaben die besten Milch und aus dieser wurde der sämigste Käse. Bring ein Stück Berge in die Küche von Herr und Frau Schweizer!
  • Schnaps / Liköre
    Selbstgebrannt und auch noch erlaubt? Verkaufe deine hochprozentigen Köstlichkeiten einem breiten Publikum.
  • Wein
    Selbstverständlich gilt das selbe auch mit Wein! Nutze die Reichweite des Internets und vermarkte ihn dort wo dein Wein noch nicht bekannt ist!
  • Setzlinge
    Gibt’s etwas besseres als selbstgezogene Tomatensetzlinge? Den meisten Städter ist dieser Anbau aber zu kompliziert geworden. Sie greifen darum immer noch nach den Setzlingen bei den grossen Detailisten. Aus Dänemark oder Holland kommen sie. Dies passt nicht zu der Philosophie eines modernen Schweizers. Er möchte seine Pflanzen von Anfang an kennen. Reife rote Früchte, direkt aus der Schweiz! Welch ein Hochgenuss!
  • Bier
    4500hl Bier werden in der Schweiz jedes Jahr verköstigt! Was für eine Enorme Zahl! Allein schon die registrierten Brauerein haben sich in den letzten 10 Jahren verzehnfacht! Das beweißt wie gross dieser Markt ist.
  • Trockenfleisch
    Beef Jerky, der Modebegriff aus dem Jahr 2017! Doch das Trockenfleisch ist nicht erst seit dort bekannt, denn die Herstellung ist eigentlich relativ einfach. Bereits die Quechua Indianer stellen diese Art von Snack her. Und das Beste? Es lässt sich einfach versenden und ist sehr lange haltbar.
  • Tee
    Schweizer Alptee, auf einer frischen Kräuterwiese gepflückt, getrocknet und in schöne Geschenktüten abgepackt! Wir sind uns sicher, jedem Flachlandschweizer wird warm ums Herz an den Gedanken wenigsten mit der Tasse Tee in den Bergen zu weilen.
  • Essbare Blüten
    Kapuzinerkresse, Hornveilchen, Jungfer im Grünen, wunderschöne Dekoration für die Küche. Doch die meisten haben diese Blüten nicht mehr in ihrem Garten und auf Bauerhöfen wachsen sie wie Unkraut. Nutze dieses Glück!
  • Picknickkörbe zum ausleihen
    An einem lauschigen Flüsschen ein Picknick mit der Liebsten geniessen? Geht’s noch romantischer? Kaufe einen Picknickkorb, statte ihn liebevoll aus und vermiete ihn zu abgemachten Zeiten.
  • Tannenbäume
    Ein Schweizer Tannenbaum schmückt die Stuben der Schweizer immer noch am schönsten. Geh mit deinen Kunden direkt in den Wald, lass sie den Baum aussuchen und mit Unterstützung darf er sogar selber gefällt werden.
    Oder topfe die Christbäume ein und vermieten Sie sie über die Festtage. Ein ökologisch, nachhaltiger Baum der genau den Nerv der Bevölkerung trifft.
  • Glace
    Fast schon jeder Bauernhof bietet Bauernhof Glace an. Lecker, direkt geerntete Früchte werden mit viel Liebe zu sämigen Eis verarbeitet.
  • Most
    Die Blätter verfärben sich, die ganze Landschaft wird in sattes orange getunkt. Was gibt es da besseres als frischen Apfelsaft!
  • Salatsauce
    Bekommst du von allen Komplimente für deine leckere Salatsauce? Wieso nicht gleich mehr machen und verkaufen!
  • Zopfabo
    Backst du jeden Sonntag frischen Zopf? Dann biete doch in deinem Dorf ein Zopfabo und liefe deine Köstlichkeiten direkt aus!
  • Mitagessen
    Schweizer Bauernkost ist ein Hochgenuss! Wieso immer nur deine Familie verpflegen? Vielleicht gibt es im Dorf einige die sich jeden Tag in der Kantine verpflegen müssen und sich nichts mehr wünschen als gemeinsam an einen Mittagstisch zu sitzen. 
  • Holz / Schnitzel
    Hast du ein eigenes Waldstück? Holz wird immer nachgefragt. Brennholz fürs Cheminée oder den Grill und Holzschnitzel für die Heizung.
  • Körbe / Geschenkset
    Stelle deine besten Sachen zusammen und biete sie direkt als Geschenkorb zum verkauf an. Was für eine Erleichterung für alle Männer, sie haben schon immer das perfekte Geschenk zur Hand!
  • Wäsche
    Du bügelst gerne und hast Kapazität noch mehr zu erledigen? Wieso nicht, alles kann angeboten werden!
  • Handarbeiten
    Du strickst gerne oder machst die schönsten Weihnachtskränze! Ab damit, rein ins Netz!

Wie du siehst gibt es für viele Ideen für Produkte und Dienstleistungen. Das wichtigste dabei: Die Angebote unterscheiden sich möglichst von der Massenware im Detailhandel. Produkte welche mit viel Liebe und Handarbeit gemacht wurden haben Erfolg, genauso wie Spezialitäten oder seltene Sorten die sonst nicht erhältlich sind. Lass deiner Kreativität freien Lauf!